dfc-verband.de
HometrennerImpressumtrennerKontakt    
dfc-verband.de
dfc-verband.de
Coaching Peergroups im DFC und regionale Coaching-Arbeitsgruppen
 
 
Peergruppenleitungen Workshop Feb 2016 HannoverDer DFC unterh├Ąlt etwa 30 ehrenamtlich angeleitete Peergruppen / Peergroups f├╝r Coaching. Hier k├Ânnen Anf├Ąnger unter fachlicher Anleitung ├╝ben und Fragen stellen. Fortgeschrittene k├Ânnen sich kontinuierlich weiterbilden und Profis finden sich zu Intervisionsgruppen zusammen. Die Termine werden durch eine geringe Unkostenumlage der Teilnehmenden organisiert und sind nicht gewinnorientiert. Auf dem Bild rechts sehen Sie einige der Peergruppen-Leiter/innen auf einem Workshop zu "Inhalte, Werte, Haltung, Struktur" in der Peergruppen-Arbeit.
 
Wann ist der n├Ąchste Termin meiner Gruppe? Regionale Themen & Termine der Peergroups Coaching (PDF).
 
Ich interessiere mich f├╝r Fallberatung und Supervision f├╝r Coaches:Lehr-Coaches und Supervision (nicht DGSv) sowie Supervision bei Berater/innen der DGSv
 
 
Postleitzahlen der Peergroups Coaching im DFC: 
10
 
Berlin Wilmersdorf: Melitta Kraetke
Kontakt: m.kraetke (et) web.de
12
 
Berlin Lankwitz: Sabine und Siegbert Lehmpfuhl. Kontakt:
anfragen (et) lehmpfuhl.info
14
 
Berlin Potsdam: Kristina von Hutten Kontakt: kvh (et) huttenconsult.de
15
 
Frankfurt Oder: Melitta Kraetke
Kontakt: m.kraetke (et) web.de
 
 
20
 
Hamburg : Neue Gruppe in Planung
23
 
L├╝beck: Birigt Calm. Kontakt: birgitcalm (et) gmx.de
30
 
Hannover: Hana Hahne.
Kontakt: info (et) hanahahne.de
32
 
Minden: Oliver Vogelsmeier. Kontakt: coaching (et) vogelsmeier.de
(Webseite der Krankenhausseelsorge)
Bitte E-Mail-schreiben
33 / 32
 
Paderborn / Detmold: Birgit Lausen.
Kontakt: lausen (et) selbst-wert-schaetzung.de
34
 
Region KasselHendrik Licht. Kontakt: info (et) hendriklicht.de
40
 
D├╝sseldorf / Meerbusch: Anja Tack. Kontakt: anja.tack (et) schoko-finden.de
40
 
Leverkusen / Wuppertal: Dirk Landeck. Kontakt: info (et) landeckconsult.de
45
 
Ruhrgebiet Mitte / Gelsenkirchen:  Dr. Till Reichert. Kontakt: tillreichert (et) web.de
Gruppe pausiert bis Januar 2017
48
 
M├╝nster:
droste (et) coaching-fuer-trauernde.de
Vertretung: Heidi Knapp
48
 
M├╝nster / Rheine / Lingen:
Britta Schmitz. Kontakt: 
b.schmitz2603 (et) gmx.de 
49
 
Osnabr├╝ck / Emsland:
Heidrun Martinez. Kontakt:
info (et) blicknachvorn.de 
51
 
K├Âln- R├Âsrath  / Bonn: Cornelia Wallm├╝ller. Kontakt: info (et) corneliawallmueller.de
59
 
Lippstadt / Soest: Silke Canelada.
Kontakt: silca (et) web.de
64
  
Darmstadt:
Ute Lorenz. Kontakt:
utelorenz.enlivin (et) gmail.com
65
 
Frankfurt: Claudia Eisinger und Kirsten Schmiegelt. Kontakt:  claudia.eisinger (et) junior-coaching.com
66
 
Saarland: Michael Hoffmann. Kontakt:

info (et) mh-life-coaching.de

70
  
Stuttgart Leinfelden:  Alexandra Stierle. Kontakt: info (et) mitstileben.de 
 
 
81
 
M├╝nchen Ost: Claus Georg Schilling. Kontakt: info (et) soul-power-Seminar.de
82
 
M├╝nchen West / Gr├Âbenzell:
gmoeller (et) gwm-coaching.de
89
 
Ulm: Sabine Fischer. Kontakt: sabine.fischer (et) newtec.de
90
 
N├╝rnberg: Joanna Zajfert. Kontakt:  info (et) joanna-zajfert.de
93
 
Regensburg u. Ostbayern (Pettendorf):
Christine Connan-Mark. Kontakt: info (et) connan.de 
99 
 
Erfurt: Monika H├╝bner. Kontakt: monika.huebner (et) gmail.com
Schweiz  
 
Z├╝rich: Michael Nyffenegger. Kontakt: nyffenegger (et) findyourway.ch
 
 
 
drmigge.de drmigge.de drmigge.de
 
Wann ist der n├Ąchste Termin meiner Gruppe? Regionale Themen & Termine der Peergroups Coaching (PDF).
 
 
dfc-verband.de CCE-Logo in blauCCE Punkte im DFCSeit 2015 sind alle PeergroupleiterInnen "Zertifizierte Coaches" (oder ├äquivalent):
In der Regel weisen die Leitungspersonen mindestens 200 bis 290 Stunden Coach-Pr├Ąsenzausbildung und zus├Ątzliche Supervisionen u. v. a. vor, um auf hohem Niveau den kollegialen Austausch, die Intervision und kontinuierliche Fort- und Weiterbildung zu gew├Ąhrleisten. Pro Jahr werden bis zu 10 CCE-Punkte allein durch den Besuch von Peergruppen vergeben. Jedes DFC-Mitglied sollte pro Jahr mindestens 30 CCE-Punkte erwerben, um "am Ball" zu bleiben und sich weiter pers├Ânlich zu professionalisieren.
 
 
 
 
zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach oben Positionierungshilfe
 
bottom